Beauftrage Bash von eigener Orbdeff

Hier haben Spieler die Möglichkeit, Fragen von öffentlichem Interesse an das Team zu stellen.

Moderator: Laran

Forumsregeln
Dieser Forenbereich ist moderiert. Jeder Beitrag wird einzeln von einem Moderator freigeschaltet.
Antworten
vstx
Jägerpilot
Beiträge: 49
Registriert: 25 Jan 2019, 15:31
Allianz: Schatten

Beauftrage Bash von eigener Orbdeff

Beitrag von vstx » 18 Apr 2020, 23:01

Hallo Admin-Team,

aus gegebenem Anlass möchte ich mal nachfragen, wie man mit Orbdeff-Bashing umgeht.

Szenario:
Spieler A bittet Spieler B, vorhandene Orbdeff zu bashen.
Spieler A reduziert somit seine Punkt um wieder auf kleinere Ziele fliegen zu können, erhält ebenfalls Ressourcen für die verlorene Orbdeff.

Ist das legitim und geduldet?
Dadurch erhält der Spieler ja in der reinen Theorie den Vorteil, dass er wieder auf kleine Ziele fliegen kann. Was während dem Bau der Orbdeff allerdings bewusst in Kauf genommen wurde.
Und nach meinen grauen Erinnerungen ist ja ein Angriff mit reiner Bash-Absicht verboten. Hier wäre der einzige Unterschied, dass das Opfer jemand anderen bewusst darum gebeten hat.

Und wenn wir schon bei der Frage sind, was wäre mit folgender Szenario-Anpassung:
Spieler A hat sich die Orbdeff aus Notdeff-Ressourcen aufgebaut. Da sagt das aktuelle Regelwerk nichts über eine Rückzahlungsnotwendigkeit. Bin mir aber nicht ganz sicher, ob es da mal eine konkrete Aussage dazu gab. Sollte keine Rückzahlung notwendig sein, wäre das ja eine konkrete Bereicherung eines einzelnen Spielers und würde gegen die Pushing-Regel der übermäßigen Bevorteilung eines Spielers verstoßen?

Benutzeravatar
Bautram
GN-Team
Beiträge: 2144
Registriert: 19 Nov 2012, 16:24
Allianz: [D]ominion
Wohnort: Recklinghausen

Re: Beauftrage Bash von eigener Orbdeff

Beitrag von Bautram » 19 Apr 2020, 10:04

vstx hat geschrieben:
18 Apr 2020, 23:01
Szenario:
Spieler A bittet Spieler B, vorhandene Orbdeff zu bashen.
Spieler A reduziert somit seine Punkt um wieder auf kleinere Ziele fliegen zu können, erhält ebenfalls Ressourcen für die verlorene Orbdeff.

Ist das legitim und geduldet?
Ja, schon immer. Keine Ahnung, wie man darauf kommt, dass das neuerdings anders sein soll. Einzige Bedingung: Wenn die Orbdeff mit Notdeff-Ressourcen gebaut wurde, sind die Bergungsressourcen entsprechend an die Kasse zurückzuzahlen. Ähnliche Logik wie beim Abbruch von in Bau befindlicher Orbdeff aus Notdeff-Ressourcen. Auch das war schon immer so, soweit ich weiß.

vstx hat geschrieben:
18 Apr 2020, 23:01
Dadurch erhält der Spieler ja in der reinen Theorie den Vorteil, dass er wieder auf kleine Ziele fliegen kann. Was während dem Bau der Orbdeff allerdings bewusst in Kauf genommen wurde.
Irrelevant. Zumal du ja oft genug zum Bau von Orbdeff gezwungen wirst, um nicht geroidet zu werden. Bewusste Inkaufnahme ist das nicht. Man stellt nur den ursprünglichen Zustand wieder her.

vstx hat geschrieben:
18 Apr 2020, 23:01
Und nach meinen grauen Erinnerungen ist ja ein Angriff mit reiner Bash-Absicht verboten. Hier wäre der einzige Unterschied, dass das Opfer jemand anderen bewusst darum gebeten hat.
Diese Frage ist seit über 6 Jahren hinlänglich beantwortet und ich verstehe nicht, warum es immer noch Spieler gibt, die glauben, dass es grundsätzlich verboten sein soll, ohne Cleps bzw. ohne Roidchance anzugreifen.

vstx hat geschrieben:
18 Apr 2020, 23:01
Und wenn wir schon bei der Frage sind, was wäre mit folgender Szenario-Anpassung:
Spieler A hat sich die Orbdeff aus Notdeff-Ressourcen aufgebaut. Da sagt das aktuelle Regelwerk nichts über eine Rückzahlungsnotwendigkeit. Bin mir aber nicht ganz sicher, ob es da mal eine konkrete Aussage dazu gab. Sollte keine Rückzahlung notwendig sein, wäre das ja eine konkrete Bereicherung eines einzelnen Spielers und würde gegen die Pushing-Regel der übermäßigen Bevorteilung eines Spielers verstoßen?
Siehe oben.
Meldet Regelverstöße! | Regeln lesen, Support fragen bei Unklarheiten, nicht sagen: Wusste ich nicht! | Handbuch

Hühnchen ist out | Metagröße = 32 Member | Waschbären ftw!
:!: Das Team ist unterbesetzt! Hilf mit oder akzeptiere, dass es länger dauern kann! :!:

theshrimp
Fregattenkapitän
Beiträge: 64
Registriert: 18 Jun 2015, 21:13

Re: Beauftrage Bash von eigener Orbdeff

Beitrag von theshrimp » 11 Mai 2020, 11:09

Das wurde sicherlich auch schon irgendwo mehrfach diskutiert, aber ich habe diesbezüglich widersprüchliche Aussagen gehört und möchte das auch gerne nochmal einfürallemal klar wissen:

Wenn man sich die Orb bashen lässt, ist es legitim sich von einem anderen Spieler mit 1 Zerstörer/1 Kreuzer deffen zu lassen um mehr Bergungsressourcen mitzunehmen (die dann natürlich, wenn es Notdeff war, in die GK zurückgezahlt werden)?

Danke! :geek:
-shrimp-

Benutzeravatar
Bautram
GN-Team
Beiträge: 2144
Registriert: 19 Nov 2012, 16:24
Allianz: [D]ominion
Wohnort: Recklinghausen

Re: Beauftrage Bash von eigener Orbdeff

Beitrag von Bautram » 12 Mai 2020, 09:52

Aus Sicht des Teams spricht nichts dagegen, sofern die erhaltenen BR auch komplett in der richtigen Kasse landen. Allerdings sollte man bedenken, dass man so einerseits zusätzliche Flotten bindet, die eventuell sinnvoller eingesetzt werden können und andererseits seinem Helfer auch noch Schaden zufügt, denn der Zerstörer oder Kreuzer wird ja beinahe zwangsläufig gegen die angreifende Flotte tätig.
Meldet Regelverstöße! | Regeln lesen, Support fragen bei Unklarheiten, nicht sagen: Wusste ich nicht! | Handbuch

Hühnchen ist out | Metagröße = 32 Member | Waschbären ftw!
:!: Das Team ist unterbesetzt! Hilf mit oder akzeptiere, dass es länger dauern kann! :!:

Antworten